Home

Theater // Do 23. – So 26.03., 20h
Elternschau
Im Spannungsfeld zwischen den Tücken der eigenen Ansprüche und vorhöllischer Erschöpfung schöpft die Münsteraner Regisseurin Silvia Jedrusiak mit ihrem internationalen Ensemble aus dem Vollen des Elterndaseins. Ihre Inszenierung schaufelt in der Wiederaufnahme exemplarisch den Blick frei auf die Ambivalenzen des vielgepriesenen Elternglücks.
konzerte dieser art #1 // So 2.04., 20h
UNSONGS-TOUR 2017
Der Norweger Moddi (aka Pål Moddi Knutsen) ergänzt seine Tour mit wenigen exklusiven Deutschland-Konzerten um einen Abstecher ins Pumpenhaus. Hurray for Moddi! Das jüngste Album des früheren Polit-Aktivisten heißt „Unsongs“ und gibt einem mal eben den Glauben an die Wirkmacht des Pop zurück. Der 29-Jährige hat dafür 12 Lieder aus verschiedenen Ländern und Zeiten gesammelt, die verboten oder zensiert wurden. Ihre Macher unterdrückt oder sogar ermordet. „Zumindest für mich hat dieses Album bewiesen, dass Musik doch stärker ist als Stille“, sagt Moddi. Typisch norwegische Bescheidenheit. Stärker geht’s nicht!
Fr 31.03. + Sa 1.04., 20h | Tanz
vier mal tanz
Als Gastspiel im Pumpenhaus zeigen die Tanzdozentinnen der Ballettschule Heidi Sievert ihr neues Programm. Sie haben es „vier mal tanz“ überschrieben und sich dazu interessante Gäste eingeladen, die z.T. ihre Vorausbildung in der Ballettschule Heidi Sievert absolvierten und dann in Holland Tanzpädagogik oder Bühnentanz studiert haben.
Do 6. – Sa 8.04., 20h | Theater
Macbeth over Europe
An Finsterlingen mit Machtgier mangelt’s in der Politik ja grade nicht. Does murder sleep? Never! fringe hat dazu das Stück der Stunde im Repertoire. Sie haben sechs Autoren aus sechs europäischen Ländern in die Shakespeare-Schlacht geschickt. Die Vorgaben: Ein Zitat aus „Macbeth“ muss vorkommen. Schauplatz ist das eigene Land. Die Zeit ist jetzt. Das Ergebnis: Ein packendes, drängendes, hochbrisantes Kaleidoskop.
So 18.04., 20h | Konzert
Nicht wirklich verwunderlich, dass einen in Oldenburg schnell mal die Melancholie überfallen kann. Schon überraschender allerdings, wie großartig die klingt! Die Band Nebelbild hat sich unter niedersächsischen Wolken gefunden. Und mit ihrem Debütalbum (selftitled: „Nebelbild“) im Herbst 2016 eine der elektrisierendsten und schönsten deutschen Platten seit langem vorgelegt. Jetzt live im Pumpenhaus zu erleben!
Do 20.04. – So 23.04., 20h | Theater
Heil Underground
Hartmann & Konsorten steigen tief hinab. In den Keller eines amerikanischen Einfamilienhauses in der patriotischen Provinz. In die Untiefen einer Ideologie der Verachtung. „Heil Underground“, eigens für H&K geschrieben, ist kein dokumentarisches Stück über Schulmassaker und Amokläufe. Sondern eine bizarre Studie über den Umschlagpunkt von faschistischer Theorie in blutige Tat.
So 28.05., 19h | Talkshow
„Weggefährten“ heißt das neue Album des Sängers Pohlmann. Und der kommt ebenso in Rieses Talkshow wie diese Weggefährten des Gastgebers: Rieses Moderatorenkollege Martin Quilitz und die einstige Punksängerin Annette Benjamin. Um das Wohlergehen der Talkgäste kümmert sich der türkische Butler Herr Ötzdemir und für gute Musik sorgt wieder die Showband um Markus Paßlick.